Sechs Methode gegen elektrisch aufgeladene Haare

Hallo Ihr Lieben,

Der Sommer ist vergangen und die Temperatur fällt. Nach und nach kommt der Herbst. Sie können nach kurzem den Wollmantel und Pullover tragen. Aber diese Kleidungen verursachen immer elektrisch aufgeladene Haare. Wenn Ihre Haare an Ihrem liebsten Wollmantel oder Pullover reiben, sammeln sich Lonen im Haar. Die Lonen stoßen sich dann wiederum ab und damit fliegen die Haare. Da tragen Sie Ihren neuen Lieblingspullover und wollen stolz allen zeigen, doch die Haare sind Ihr Ruin. In diesem Beitrag werde ich Ihnen einige Methode vorstellen, wie man gegen elektrisch aufgeladdene Haare kämpfen kann.1.Shampoo

Verwenden Sie am besten im Herbst und Winter Hydro Shampoo. Trockene Haare sind generell anfälliger für fliegende Haare. Um während der kalten, trockenen Monate keine fliegende Haare zu besitzen, wählen Sie besser ein Hydro Shampoo.2.Pflegespülung

Pflegespülung kann einen Beitrag dazu leisten, die statischen Aufladungen in Ihrem Haar zu neutralisieren.  Alle sollen täglich Conditioner benutzen, wenn ihre Haare naß sind. Wenn Sie mit der Wirkung normaler Pflegespülung nicht zufrieden sind, können Sie eine Pflegespülung mit Silikon probieren. Das Silikon wird Ihre Haarsträhnen beschichten und die elektrische Ladung neutralisieren. Die Wirkung ist sichtbar.3.Haarlack

Spritzen Sie Ihren Kamm mit Haarlack und dann kämmen Sie durch Ihr Haar. Oder Sie können auch damit Ihre Hände spritzen und selbst Ihre Haare beschmieren. Der Haarlack wird überall auf Ihrer Haare sein, um den statischen Zustand zu ändern.4.Kamm

Plastikkämme, die die Verantwortung für die Entstehung der fliegenden Haare übernehmen, sind zu verbieten. Statt Plastikkämme können Sie Kämme aus Metall probieren. Im gegensatz zum Plastik leitet Metall gut. Das bedeutet, dass die Elektrizität auf das Metall zuerst geht, bevor sie auf Ihre Haare geht, so dass Ihre Haare weniger statische Elektrizität haben.5.Trocken

Ein paar Trockner-Tücher sind immer bereit! Wieso das? Wenn Sie mit einem Trocknertuch über den Haaransatz und die Längen fährt, wird die elektrische Ladung aufgenommen und verlassen fliegende Haare! Oder ionischer Trockner ist auch eine gute Wahl. Mit diesem Trockner brauchen Sie wenigere Zeit Ihre Haare zu vertrocken. Außerdem kann er die elektrische Ladung neutralisieren.Haben Sie das Wichtige bekommen? Dann können Sie nach kurzem diese Methode probieren. Sie werden dieses Mal mit keinen elektrisch aufgeladenen Haaren Ihren neuen Lieblingskleidung tragen. Außerdem werden Ihre Haare welk und gerät Ihre Krankheit im Gefahr, wenn sich die Haare oft aufladen. Donalovehair wurde 2 Jahre alt. Wir veranstalten ein zweite Jahrestag Sonderangebot. Sie können den Gutscheincode DONA35 benutzen, um 35€ zu sparen, wenn die Kosten für Ihre Bestellung über 100€ sind. Wenn der Preis für Ihre Bestellung 200€ reicht, können Sie den Rabattcode DONA70 benutzen, um 70€ zu sparen. Das Sonderangebot wird am 20.September enden.Danke schön für Ihr Lesen. Viel Spaß beim Lesen! Ihr Feedback sind immer bei www.donalovehair.de herzlich willkommen.

Instagram: @donalovehair

YouTube: Donalovehair

Facebook: https://www.facebook.com/dedonalovehair/home

Kundenservice: kundenservice@donalovehair.de

Einige Methode gegen fettigen Haaren

Hallo Ihr Lieben,

Täglich macht man eine schöne und moderne Frisur, bevor man ausgeht. Alle möchten den ganzen Tag hübsch sein. Aber es ist kaum möglich für die jenigen, deren Haare fettig sind. Obwohl sie täglich die Haare waschen, neigen ihre Haare schnell zu Fettigen. Was für ein Albtraum! In diesem Beitrag werde ich Ihnen erklären, wie Sie richtig fettige Haare pflegen.

Wäsche

Haarshampoo

Ustimulierende Haarshampoos werden die Kopfhaut stimulieren und zu Talgproduktion führen. Mit milden, natürlichen Shampoos können sich die Fettige Haare verbessern. Auch wenn Sie selbst ein natürliches Shampoo anfertigen. Zum beispiel Zitronenshampoo, Zitronen können den pH-Wert Ihrer Kopfhaut wieder ins richtige Lot bringen. Und Zitronen können helfen bei wenigeren Poren Ihrer Kopfhaut helfen. Oder Shampoo aus Eigelb und Pfefferminzöl ist auch ein gute Wahl. Auch ätherische Öle wie Pfefferminze eignen sich bestens, um das fettige Haarproblem zu bekämpfen.Sie können auch Babypuder oder Mehl statt Shampoo benutzen. Streuen Sie sich Babypuder oder Mehl auf Ihren Kopf. Dann können Sie per Ihre Finger und Bürst mit einer leichten Massage der Kopfhaut anfangen. Babypuder und Mehl können das Fett von Ihren Haaren einziehen und werden Ihre Haare nicht beschädigen. 

Waschabstand

Tägliche Haarwäsche, die die Kopfhaut schädigt, lässt sich verbieten. Und ein richtiges Shampoo kann die Waschabstände auf einen weiteren Tag verlängern. Deswegen ist tägliche Haarwäsche ganz auch unnötig. Eine wichtige Maßnahme für die Reduktion fettiges Haars ist ein regelmäßiger Waschabstand.

Pflegen

Haarpflegemittel

Nach der Wäsche sollen Sie das Haarpflegemittel benutzen, um die unfettige Haare zu behalten. Ein richtiges Haarpflegemittel für fettige Haare ist sehr zu wählen. Sie können auch einige natürliche Mittel Ihr Haar pflegen. Zum Beispiel können Sie langsam eine Flasche Bier im Naturtemperatur auf Ihren Kopf  gießen. Dann reiben Sie sich die Haare und anschließend die Haare ausgespülen. Das Bier kann Ihre Kopfhaut beruhigen und wenigeres Talgproduktion zur Folge haben.

Oder können Sie auch Tee probieren. Wie das Bier kann der Tee auch Ihre Kopfhaut beruhigen. Aber können Sie nur Kamilletee benutzen, wenn Sie die schöne blonde Haare haben. Amsonsten werden Ihre Haare von dem Tee gefärbet. Vergessen Sie das nicht!

Hitze vermeiden

Der Sommer ist angekommen und es wird immer heißer. Ihre Kopfhaut wird immer erwärmt. Wenn die Situation lange Zeit dauert, kurbeln die Talgproduktion an. So ist es notwendig, mit einer Kopfbedeckung auszugehen. Aber die Kopfdeckung, die keine Luft an Ihren Kopf lässt, ist abzulehnen. Außerdem lassen Sie am bestens Ihre Haare eher von Natur anstatt des Haartrockners trocken. 

Essgewohnheiten

Die Lebensmittel können einen Einfluß auf den Zustand der Haare ausüben. Das ist ohne Zweifel!  Als talgankurbelnd werden zu fette Speisen gegolten. Dagegen bringt eine schale, fettarme Ernährung mit sich eine positive Auswirkung auf fettiges Haar. Die Sojabohne, die Sesams, die Spinats, die Wälnuße sowie die Eppiche und andere Nahrungsmittel können die Vitamine, an dem es Ihnen mangelt, ergänzen. Sie können auch Talgproduktion stoppen.

Frisur

Wenn Sie eine Frisur machen, sollen Sie die Frisuren, die Haargel und Haarwachs zu stylen brauchen. Das wird ohne Zweifel zur mehr fettigen Haaren führen. Wenn fettige Haare für Sie schon länger ein Problem sind, können Sie ein Kurzhaarschnitt und französischer Fischschwanz Zopf sowie einen strengen Pferdeschwanz und so weitere probieren. Diese Frisuren können Ihr Haar gleich weniger fettig wirken lassen.

Haben Sie das Wichtiges gelernt? Das hilft, um fettiges Haar zu verhindern oder zu reduzieren. Dann kann Ihre schöne Frisur auch den ganzen Tag bleiben. Diese Mittel können Ihre fettige Haaren verbessern. Es dürfte mit diesen Tipps gelingen. Probieren Sie diese Methoden sofort!

Danke schön für Ihr Lesen. Viel Spaß beim Lesen! Ihr Feedback sind immer bei www.donalovehair.de herzlich willkommen.

Instagram: @donalovehair

YouTube: Donalovehair

Facebook: https://www.facebook.com/dedonalovehair/home

Kundenservice: kundenservice@donalovehair.de

8 Lebensmittel für schöne Haare im Sommer

Hallo ihr Lieben,

Es gibt unzählige Kuren, Conditioner, die volles, schönes Haar zaubern sollen. Haben Sie die Kuren probiert? Dabei geht es auch viel natürlicher – und günstiger: Mit diesen 8 Lebensmittel futtern Sie sich zur Traummähne!

Ob Strandurlaub oder City-Bummel: Eigentlich sind gepflegte Haare im Sommer das schönste Accessoire einer jeden Frau. Denn während man die glanzlose Wallemähne im Herbst unter einem Hut und im Winter unter einer Mütze verstecken kann, zieht beneidenswert schön gepflegtes Haar im Sommer mehr Blicke auf sich, als jedes andere Must-have der Saison. Dafür shampoonieren, pflegen, föhnen und stylen wir schließlich, was die Beauty-Industrie hergibt. (von http://www.freundin.de)

Aber nicht jede Frau hat genug Geld, zu dem Schönheitssalon und Friseur zu gehen. Nicht jede Frau hat genug Geld, Haarspülung 2 Mal pro Woche zu pflegen. Deshalb sollen Sie selbst lernen, welche Lebensmittel für das Haar hilfreich sind. Dann schreiben wir diesen Beitrag.

Haferflocken

Haferflocken sind besonders an Zink und Biotin reich. Und gerade Zink ist wichtig für eine gesunde Haarstruktur: Es ist wesentlich an der Bildung von der Kollagen beteiligt, ein Protein das dem Körper dabei hilft, das Haar in der Haut zu verankern.Wenn man daran mangelt, führt im schlimmsten Fall zu Haarausfallen.

Apfelessig

Essig in die Haare einmassieren?Haben Sie das probiert? Nein? Dann probieren Sie Apfelessig. Apfelessig wirkt nämlich erstens antibakteriell und somit gegen Schuppen. Außerdem hilft er dem Haar dabei, Feuchtigkeit einzuschließen. Und drittens beugt eine wöchentliche Apfelessig-Kur Haarausfall vor und hat einen wachstumsfördernden Effekt.

Wildlachs

Wildlachs ist eine wertvolle Quelle hochwertiger Omega 3 Fettsäuren, Proteine, Eisen, Vitamin B12 und D. Die Proteine, das Eisen und Vitamin D verbessern die Kraft und Festigkeit der Haare und verhindern Haarbrüche. Die Omega 3 Fettsäuren versorgen wiederum die Kopfhaut mit Feuchtigkeit und wirken präventiv gegen stumpf aussehendes Haar und sogar Haarausfall.

Eier

 

Unser Haar besteht aus dem Faserprotein Keratin und benötigt deshalb ausreichend Proteine, um das Haar zu wachsen. Eier gehören zu einer der besten Proteinquellen und liefern dazu Biotin und B-Vitamine. Beide Vitamine wirken präventiv gegen Haarausfall und beeinflussen sehr positiv die Gesundheit der Kopfhaut.

Brokkoli

Talg ist eine ölige Substanz, die von den Haarfollikeln ausgeschieden wird und als natürliche Haarspülung und Haarkur dient. Brokkoli liefert eine Menge Vitamin A und C, welche die Talgproduktion unterstützen. Gefallen Ihnen selbst Brokkoli? Wenn ja, können Sie mehr Mals Brokkoli essen. Wenn nicht, seien Sie nicht wählerisch.

Schlagsahne

Vielleicht gibt es Leuten, die nicht gehört haben, dass Schlagsahne das Haar pflegen kann. Dann können Sie selbst Schlagsahne probieren. Denn auf dem Haar aufgetragen, hilft sie dem Haar tatsächlich dabei, seinen natürlichen pH-Wert in Balance zu halten. Außerdem zaubert sie einen fantastischen Glanz und sorgt für weiches, seidiges Haar.

Süßkartoffel

Süßkartoffeln liefern reichlich Beta Carotin, einem antioxidativen Vitamin. Beta Carotin wird im Körper in Vitamin A umgewandelt, welches für das Zellwachstum notwendig ist. Ein Mangel an diesem Vitamin führt zu trockenen und stumpf aussehenden Haaren und der Enstehung einer schuppigen Kopfhaut.

Kokosnussöl

Kokosnussöl ist ein echtes Multitalent im Beauty-Bereich. Es pflegt sowohl die Haut, als auch die Nägel und eben die Haare. Spliss gehört dank Kokosnussöl der Vergangenheit an.

Wie verwenden Sie das Kokosnussöl?

Waschen Sie Ihre Haare normal. Lassen Sie das Öl in einer kleineren Flasche im Wasserbad warm werden und tragen Sie es anschließend Strähne für Strähne vom Haaransatz bis zur -Spitze im handtuchtrockenen Haar auf. Ausspülen müssen Sie Ihre Haare im Anschluss übrigens nicht. Stylen Sie einfach, wie gewohnt – et voilà: Schon haben sie glänzend schöne Sommer-Haare!

Haben Sie das Wichtiges gelernt? Dann essen Sie diese Lebensmittel im Alltag. Das hilft, Ihre Haaren zu pflegen und sichern. Diese Lebesmittel werden Ihre Haaren im Sommer zaubern. Seien Sie nicht wählerisch!

Danke schön für Ihr Lesen. Viel Spaß beim Lesen! Ihr Feedback sind immer bei www.donalovehair.de herzlich willkommen.

Instagram: @donalovehair

YouTube: Donalovehair

Facebook: https://www.facebook.com/dedonalovehair/home

Kundenservice: kundenservice@donalovehair.de